“Unter Segeln zuhause” – Mit der Familie auf dem Boot um die Welt

Eine Weltreise auf einem Boot ist an sich schon ungewöhnlich (zumindest im Genre “Reisebuch”). Und dann auch noch mit zwei kleinen Kindern, das hat Seltenheitswert. “Unter Segeln zuhause” hat deshalb sofort mein Interesse geweckt.

Insgesamt 14 Jahre lang war Michael Wnuk bis jetzt auf den Meeren dieser Welt unterwegs. Zusammen mit seiner Frau Nathalie Müller und den beiden Kindern Lena (4) und Maya (6) startete er 2011 eine weitere mehrjährige Segelreise: Von Buenos Aires um Kap Horn bis nach Puerto Montt in Chile, und schließlich von Surinam über Kuba zurück nach Flensburg.

Ein schöner Bericht über das Leben auf einem kleinen Boot

Ich bin eine totale Landratte, und habe, soweit ich mich erinnern kann, noch keinen Fuß auf ein Segelboot gesetzt. Deshalb fand ich die Beschreibung des Lebens an Bord (und an Land) sehr interessant. Da sind die Vorbereitungen und ständigen Reparaturen am Boot. Die anscheinend immer komplizierten Hafeneinfahrten. Das Problem mit dem Kondenswasser im Inneren, gepaart mit der Enge. Die Tatsache, dass es keine Dusche an Bord gibt. Nachtwachen, hoher Seegang, Seekrankheit. Also für mich wäre das nichts. Aber diese totale Begeisterung fürs Segeln und diese ständige Sehnsucht nach dem Meer haben Nathalie Müller und Michael Wnuk in ihrem Buch echt gut rübergebracht.

Nathalie Müller ist Ärztin und hat für diese Reise ihren Job gekündigt. Michael Wnuk managed sein Unternehmen per Mail von unterwegs. Schulunterricht wird von den Eltern durchgeführt, die Schulbücher lassen sie sich jeweils zuschicken. Ein faszinierendes Leben! Gefreut hat mich, dass ausgerechnet mein Lieblingskontinent Südamerika der Haupt-Spielort der Erzählung war und auch von einem kurzen Landausflug mit Mietwagentour durch Chile, Peru und Bolivien berichtet wird.

Mein Fazit

Insgesamt ist “Unter Segeln zuhause” ein kurzweiliger und interessanter Reisebericht mit dem Alleinstellungsmerkmal “Leben und Logistik auf einem kleinen Boot”. Einzige zwei Schwachstellen: Mit dem Seglevokabular habe ich mir als Laie etwas schwergetan – ein Glossar am Ende des Buches hätte nicht geschadet. Und, ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das Leben mit zwei kleinen Kindern auf so engem Raum tatsächlich immer so harmonisch abläuft, wie es im Buch beschrieben ist. Ein, zwei “nicht so tolle” Anekdoten hätten nicht geschadet. Das tut dem Buch aber insgesamt keinen Abbruch! Und das Vorgängerbuch, “Meer als ein Traum”, steht auch schon auf meiner Leseliste.

Hier geht’s zur Website von Nathalie Müller und  Michael Wnuk


Nathalie Müller & Michael Wnuk
Unter Segeln zuhause – Eine Familie will Meer
Delius Klasing (12. Januar 2015)
304 Seiten
ISBN: 978-3667101594
22,90 Euro (Gebundene Ausgabe)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.