Raphael Fellmer: Geldstreik aus Protest gegen den Konsum

Raphael Fellmer 02Zwischen elf und zwanzig Millionen Tonnen Lebensmittel werden hierzulande pro Jahr weggeworfen. Jeder von uns ist für den Verbrauch von 5000 Litern Wasser und 150 Kilowattstunden Strom täglich indirekt mit verantwortlich. Viel zu viel, findet Raphael Fellmer. Vor fünf Jahren trat der 31-jährige Berliner deshalb aus Protest gegen die Konsumgesellschaft in den Geldstreik. Wie das funktioniert und was er mit diesem drastischen Schritt erreichen will hat er diese Woche auf einem Vortrag berichtet. Ich war dabei und hatte hinterher auch noch die Gelegenheit persönlich ein paar Worte mit ihm zu wechseln. Und ich muss sagen: Raphael hat mich echt zum Nachdenken gebracht.

Weiterlesen