Viili & Sisu, oder: Helsinki, damals und heute ein Erlebnis

Ich drücke es auf meine gewohnt flapsige Art aus: Irgendwie hat anscheinend jedes Land eklige Milchprodukte. Ganz vorne dran natürlich die Mongolei mit ihrem gesalzenen Milchtee und den komischen “Kaubonbons” aus getrockneter Milch. In Island gibt es schier kein Entkommen vor Skyr, einer seltsamen Art von dickflüssigem Joghurt. [Neuerdings läuft auch im deutschen Fernsehen Werbung für Skyr. Ich bin gespannt, ob sich das durchsetzt oder in ein paar Wochen wieder aus den Supermarktregalen verschwindet.] Tja, und in Finnland gibt es Viili. Das ist Sauermilch, deren Konsistenz jegliche Belehrungen à la “Mit Essen spielt man nicht” zunichte macht. Mit dem schleimigen Zeug lange Fäden zu ziehen war 2005 schon cool. Zeit also, ein altes Foto auszugraben.

Weiterlesen

Mitten ins Mittelalter (Tallinn, Estland)

Tallinn – ich bin begeistert!! So eine schöne Stadt! Und das ist jetzt auch irgendwie lustig. In Bezug auf Finnland hatte uns jeder gewarnt: “Da sind Mücken!”. Wir fahren also hin und stellen überrascht fest: “Oh, da sind Mücken!”. Bei Tallinn hatte uns jeder vorgeschwärmt was das für ein schönes mittelalterliches Städtchen ist. Und was stellen wir total überrascht fest? Tallinn ist ein superschönes, mittelalterliches Städtchen!!!!!

Weiterlesen

Jetzt noch in Helsinki und morgen schon in den Tropen

wpid-2015071914110902.jpgWas in Südamerika 100 Tage lang kein Problem dargestellt hat wurde hier in Helsinki zur Herausforderung: In Outdoor-Klamotten essen zu gehen. Da wir spätestens ab Dienstag nur noch von Nudeln und Salami leben werden und wir außer auf dem Schiff abends noch nie essen waren wollten wir uns heute Abend nochmal eine ordentliche Mahlzeit gönnen. Die Anzahl der Restaurants, die hier sonntags offen hat ist sowieso überschaubar. Und wenn man dann in so einem Aufzug antanzt wie wir und nicht unbedingt scharf auf Vapiano und Co. ist wirds problematisch.

Weiterlesen

Helsinki: Alles top, Preise flop

Ich habe die gleichen Schuhe dabei wie in Südamerika. Und die gleichen Socken. Der Unterschied: In Südamerika hatte ich keinen Ausschlag an den Füßen. Der kommt bestimmt von der biologisch abbaubaren Outdoor-Seife. Gerade hat sie eine neue Chance von uns bekommen, denn der erhoffte Laundry-Service im Hotel wird am Wochenende nicht angeboten und für den Waschsalon fehlte die Zeit. Wir mussten also wieder zur Handwäsche greifen. 100% unserer Klamotten hängen hier jetzt also herum und tropfen alles voll. Wenn die vom Hotel das sehen kriegen sie einen Herzinfarkt. So wie wir auch wenn das Zeug morgen nicht trocken ist.

Weiterlesen

Auf der Princess Maria von St. Petersburg nach Helsinki

wpid-2015072019483501.jpgDiese Zeilen schreibe ich Euch an Bord der Princess Maria, dem Fährschiff zwischen St. Petersburg und Helsinki. Es ist kurios, 4x war ich bisher in Helsinki, 3x davon bin ich mit dem Schiff angereist, 3x aus unterschiedlichen Städten. Rostock, Stockholm, und jetzt eben St. Petersburg. Vermutlich die kürzeste der drei Überfahrten (13 Stunden), aber das Bordprogramm haben wir trotzdem ausgiebig genossen…
Weiterlesen