Kanada/Nova Scotia (11): Laundromat (Truro)

Ein richtiger Kanadier braucht abends Eis, und zwar bevorzugt zwischen 19 und 22 Uhr. Es kam mehrmals vor, dass die Besitzer der Bed & Breakfasts zu später Stunde bei uns vorbeischauten, und uns darüber informierten, dass sie nun ins Bett gehen würden – wenn wir aber noch Eis bräuchten, würden wir selbstverständlich eines bekommen. Wofür man um 22 Uhr Eis brauchen soll (etwa um meine kühlschrankgekühlte Dose Dosenbier darin zu versenken? Oder um sich einen Schirmchencocktail zuzubereiten?) ist mir schleierhaft.

Weiterlesen

Kanada/Nova Scotia (10): Wolfville und Shubenacadie Wildlife Park

Das nächste Ziel unserer Reise hatte den lustigen Namen Wolfville. Eine nette Studentenstadt mit einer kleinen schönen Innenstadt. Die Inhaber unserer dortigen Unterkunft waren zwei supernette Schweizer, die 2009 nach Calgary ausgewandert sind und erst kürzlich das Bed & Breakfast in Wolfville übernommen haben. Die beiden erzählten uns allerhand Überraschendes über das Leben in Kanada – zum Beispiel, dass jedes Jahr ab dem ersten Schneefall das große Verkehrschaos ausbricht und man von da an jeden Tag Autos im Straßengraben liegen sieht.

Weiterlesen

Kanada/Nova Scotia (9): Auswandern zum Seven Mile Lake?

Übrigens gab es in Nova Scotia an jeder Ecke einen Zahnarzt oder eine Zahnklinik. Meine Befürchtungen, dass ich während dieses Urlaubs quasi von jeglicher medizinischer Versorgung abgeschnitten sein würde waren also komplett unbegründet. Ich habe mich sogar spaßeshalber über die Preise von Wurzelbehandlungen informiert. Es gibt den “Nova Scotia Fee Guide” der Dental Association, in dem alle Zuzahlungen für Zahnbehandlungen übersichtlich aufgeführt sind. Ich wäre dort tatsächlich deutlich billiger weggekommen. Zumuten wollte ich mir das dann aber irgendwie doch nicht. 

Weiterlesen

Kanada/Nova Scotia (8): Tim Hortons entdeckt – Urlaub gerettet!

Ich war in meinem ganzen Leben vielleicht fünf Mal bei McDonald’s, einmal (und garantiert nie wieder!) bei Kentucky Fried Chicken und noch nie bei Burger King. Man könnte sagen, Fast Food ist nicht so mein Ding. Aber als wir vollkommen durchgefroren von unserer Walbeobachtungstour zurückkamen und schon alleine der Gedanken an das eisschrankartige Holdsworth House uns mit Entsetzen erfüllte, da kam die Rettung… ausgerechnet in Form eines Fast-Food-Ladens!

Weiterlesen

Kanada/Nova Scotia (7): Seekrank in Digby

Das nächste Ziel unserer Reise hieß Digby. Digby ist zum einen weltweit bekannt für seine Jakobsmuscheln (“Scallops”) und andererseits gilt es als eine der Hochburgen der Walbeobachtung. Selbstverständlich hatten wir eine solche Walbeobachtungstour gebucht. Doch erstmal mussten wir mit unserer Unterkunft zurechtkommen. Die hat vor allem den Lars an den Rande des Nervenzusammenbruchs getrieben.

 

Weiterlesen

Kanada/Nova Scotia (6): Kejimkujik Nationalpark

Hatte ich es mir nicht immer schon gewünscht, in Kanada beim Frühstück zu sitzen und vom Inhaber der Unterkunft gewissenhaft über meine politischen Ansichten ausgefragt zu werden? Nein, ich glaube nicht. Und die anderen Gäste (fast hätte ich schon “Insassen” geschrieben) wahrscheinlich auch nicht. Deshalb waren die Frühstücke im hochgelobten Bed & Breakfast Alicion in Lunenburg gelinde gesagt anstrengend.

 

Weiterlesen