Das e-book: Heimaey – Islands schwarze Feuerinsel

Kennst Du die Story von Heimaey?

Heimaey ist eine kleine Insel vor der Südküste Islands. Sie gehört zu den so genannten Westmännerinseln (Vestmannaeyjar). Dort ist 1973 mitten in der Nacht plötzlich ein Vulkan ausgebrochen. (Beeindruckende Aufnahmen von dieser schlimmen Katastrophe könnt Ihr Euch hier ansehen.) In einer spektakulären Rettungsaktion mussten die 4.000 Bewohner der Insel in Sicherheit gebracht werden. Die Eruptionen hielten mehrere Monate an, doch irgendwann kam der Lavastrom zum Stillstand. Die Bewohner kamen zurück, legten ihre unter Asche begrabene Stadt wieder frei und führten ihr Leben fort, fast so als wäre nichts gewesen. Allerdings thront seitdem dieser neue Vulkan über der Insel, der vor jener Nacht 1973 nicht zu sehen war. Die Bewohner tauften ihn Eldfell, Feuerberg.

Es ist total logisch, dass Lars und ich dorhin mussten, zu dieser geschichtsträchtigen Insel!

Über Ostern 2013 haben wir diesen Kurztrip in Angriff genommen. Dass wir dort vor verschlossenen Hoteltüren stehen würden, niemand Englisch spricht und wir trotz der Angabe, dass wir die einzigen Hotelgäste sind, ständig Stimmen und Schritte hören, hatten wir allerdings nicht erwartet…

Die ganze Story kannst Du in meinem neuen e-book lesen. Am Ende findest Du außerdem wertvolle Tipps für Deinen Aufenthalt auf Heimaey!

Hier kannst Du das e-book für 0,99 Euro kaufen.

Kommentare sind geschlossen.