GlobeSession: Nicht nur was fürs Auge

Kennt ihr das? In der Zeitung, in einer Zeitschrift oder über Mundpropaganda erfahrt ihr von einer Website, die Euch interessieren könnte. Freudig sprintet ihr zum PC, öffnet den Browser, tippt die Adresse ein, und eine Sekunde später habt ihr das, was man im Volksmund “Augenkrebs” nennt. Ihr starrt auf den Bildschirm. Entweder entsetzt, weil die Unübersichtlichkeit der Seite in Überforderung resultiert, oder fasziniert, weil Euch das Layout an die Anfänge des Internets erinnert.

Gestern bin ich aus Lust und Laune ein bisschen durch die Blogs des unendlichen World Wide Webs gesurft. Und habe dort so einiges gesehen. Weniges, was mich begeistert hat, und viel, das bei mir ungläubiges Staunen hervorgerufen hat. Aber: Es gab einen Lichtblick. Einen so dermaßen großen Lichtblick, dass er all diese unerträglichen Websites wieder wett gemacht hat. Der Lichtblick heißt GlobeSession und kommt aus der Schweiz. Man könnte fast sagen: Die Schweizer haben’s einfach drauf.

GlobeSession ist ein Online Kultur- und Reisemagazin. Und zwar sowas von dermaßen gut gemacht, dass man einfach immer wieder draufklicken und diese wunderbaren Beiträge öffnen möchte. Informative Texte, gespickt mit Fotos, an denen man sich nicht sattsehen kann. Und das Ganze verpackt in ein Layout, bei dem man sofort denkt: Ja, das ist es.

Hier könnt ihr selbst eintauchen: www.globesession.com

2 Kommentare

  1. Jetzt stellt sich nur die Frage, ob die Leser von https://www.suzy-bis-zum-horizont.de mit dem neuen Design zufrieden sind oder nicht 😉

  2. sehr zufrieden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.