Galapagos Bildergalerie, Teil 2

Wir haben es unglaublicherweise mittlerweile bis nach Lima geschafft. Bis zur letzten Sekunde war unklar, ob wir heute tatsächlich endlich aus Ecuador wegkommen; es gab tumultartige Zustände am Flughafen. Da wir in den letzten 42 Stunden nur insgesamt 4 Stunden geschlafen haben, krieg ich es leider nicht auf die Reihe, jetzt die ganze Story zu erzählen. Aber mit ein paar Galapagos-Bildern möchte ich Euch noch erfreuen.

Lima hat vom Taxi aus einen tollen Eindruck auf uns gemacht, ich hatte es von 2006 ganz anders in Erinnerung. Allerdings war der Typ, der uns am Flughafen abholen sollte, nicht da, weshalb wir uns selber um einen Transport kümmern und ein sicheres Taxi finden mussten. Sicher im Sinne von “ausgeraubt werden” war es wohl, aber nicht im Sinne von “heil ankommen”. Mit 110km/h ist der Typ über den Malecon gebrettert, wir dachten, er spinnt. Und ein Navi hatte er auch nicht, was blöd war, weil er die Straße von unserem Hostel nicht kannte. Er hat dann wahllos Passanten gefragt, bis irgendwer weiterhelfen konnte. Für 38 Euro pro Nacht schlafen wir hier nun in einem großen Zimmer im Reichenviertel Miraflores und freuen uns auf eine laaaaange Nacht!

2 Kommentare

  1. Die Robbe ist echt entspannt unterwegs – also die “echte” 😀

  2. Tja, an Entspannung war so nah an der Robbe nicht zu denken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.