Galapagos Bildergalerie, Teil 2

Wir haben es unglaublicherweise mittlerweile bis nach Lima geschafft. Bis zur letzten Sekunde war unklar, ob wir heute tatsächlich endlich aus Ecuador wegkommen; es gab tumultartige Zustände am Flughafen. Da wir in den letzten 42 Stunden nur insgesamt 4 Stunden geschlafen haben, krieg ich es leider nicht auf die Reihe, jetzt die ganze Story zu erzählen. Aber mit ein paar Galapagos-Bildern möchte ich Euch noch erfreuen.

Weiterlesen

Galapagos Bildergalerie, Teil 1

Achtung, Achtung, es ist 03:11 Uhr Ortszeit in Quito und wir gehen langsam mal ins Bett. Freut Euch auf einen abenteuerlichen Blogeintrag morgen – heute hat uns nämlich die totale Härte getroffen: Nach 7 Stunden Warten am Flughafen wurde unser Flug nach Lima gecancelt! Wir hatten aber schon den Ausreisestempel im Pass, es war 23 Uhr, keiner hat sich zuständig gefühlt und niemand wusste wie es weitergeht. Mittlerweile sind wir nach zähem Ringen im Hilton Hotel untergekommen, das sich eiskalt geweigert hatte, uns aufzunehmen. Die wollten uns einfach mitten in der Nacht bei Eiseskälte wieder wegschicken!!! Weitere Details dann morgen… (hoffentlich aus Lima!!!!!).

Weiterlesen

In der Nussschale über den Ozean (Galápagos-Kreuzfahrt)


Nach acht Tagen der Internet-Abstinenz melden wir uns glücklich und zufrieden zurück; gerade sind wir auf dem Weg nach Lima in Peru (zu erreichen über drei Flüge: Galápagos – Guayaquil, Guayaquil – Quito, Quito – Lima. Die Reise wird also den ganzen Tag dauern, die ersten beiden Flüge haben wir schon hinter uns).

Unsere supergeniale Galápagos-Kreuzfahrt ist leider schon vorbei – ich vergebe 10 von 10 möglichen Punkten.

Weiterlesen

Steinzeitechsen auf historisch bedeutsamem Boden (San Cristóbal, Galápagos)

Das Wichtigste zuerst: Morgen beginnt eines der Highlights schlechthin auf unserer Reise – unsere achttägige Kreuzfahrt durch die Inselwelt von Galápagos. Das Schiff bietet 16 Mann Platz, die Landgänge haben Expeditionscharakter und wir sind sehr gespannt auf weitere Begegnungen mit einzigartigen Inselbewohnern. Vermutlich haben wir also bis zum 3. August kein Internet. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, melden wir uns das nächste Mal aus Lima in Peru (wir haben in den letzten Tagen schon fleißig die Weiterreise organisiert – mit dem Panoramazug geht’s zu Machu Picchu, dann weiter per Bus zum Titicacasee auf die berühmten schwimmenden Schilf-Inseln, aber ich will ja nicht vorgreifen…).

Weiterlesen